Taiko

Traditionellen Trommeln in Dietzenbach

Taiko bedeutet „dicke Trommel“ – und das ist nicht übertrieben: Bis zu zwei Meter Durchmesser hat die ganz große „O-Daiko“. Die Samurai ließen die großen Trommeln vor dem Angriff donnern, um ihren Gegnern Furcht einzuflößen und ihre eigenen Kämpfer in kämpferische Trance zu versetzen. Hinter dem offensichtlichen Spaß beim Schlagen der Taiko steht daher immer auch die Bereitschaft zum Kampf – auch Taiko ist eine Kampfkunst.
TaikoInsofern ist Taiko keine Musik im westlichen Verständnis. Vielmehr ist es als rhythmisches System gedacht, das Körper und Geist ganzheitlich erfasst und harmonisiert. Das bis zu vier Zentimeter dicke und bis zu 50 Zentimeter lange Schlagholz über längere Zeit hinweg präzise und kraftvoll zu führen, ist eine beachtliche physische und psychische Anstrengung.
Taiko_GruppeViele unserer Mitglieder bauen sich ihre Trommeln selbst. Wenn Sie sich einmal im Taiko versuchen wollen, sind Sie natürlich herzlich eingeladen, eins der Instrumente zu benutzen, die wir für Gäste bereithalten. Taiko findet im Tenshinkai Dojo jeden Mittwoch und Freitag statt.