Karnevalstaikai / Kenkaku Banrai

Interkulturelle Zusammenkunft

Informationen für Schüler:

Der Kenkaku Banrei wird jedes Jahr in Tokio von einem der Sensei organisiert und ausgerichtet.

Hierbei soll der Spaß und das Zusammenkommen im Vordergrund stehen.

Karneval in köln

Um die Veranstaltung mit etwas mehr Humor zu betrachten ist eine Verkleidung nicht nur erwünscht, sondern fast verpflichtend. Für Kölner ist dies natürlich ein weiterer Grund sein Karnevalskostüm aus dem Schrank zu holen. Für alle Anderen ist es eine Möglichkeit den Unterschied zwischen der übliche Trainingskleidung (Keiko Gi und Hakama) und einer Wirklichen Verkleidung zu erkennen.
Also kommt gerne in den witzigsten und schrägsten Verkleidungen. Die beste Verkleidung wir mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet.

Zusätzlich zur Verkleidung werden wir kleine Spaßwettkämpfe veranstalten, die in einer Team- und Einzelwertung mit Rücksicht auf die Graduierung der Teilnehmer gekürt werden.

Kenkaku Banrai

Um zu verdeutlichen welchen Wert die Preise haben möchten wir gerne eine weitere Kenkaku Banrei Tradition übernehmen. Hierbei bringt jeder Teilnehmer (oder gerne auch jeder einfache Zuschauer) irgendeinen witzigen Gegenstand (bitte keine teuren) oder irgendeinen Schrott mit. Die gesammelten Gegenstände werden an die Gewinner verteilt.

Ein zusätzlicher Gewinn für das Gewinnerteam ist ein ganztägiges Trainingsseminar (welches David leiten wird) mit kleinen Überraschungen.

Welcher Art die Wettkämpfe sind wird noch veröffentlicht. Fest steht, je witziger desto besser. Bitte plant ein, dass die Veranstaltung einen kleinen Unkostenbeitrag für Essen, Getränke, etc. von 3 bis 5 € kosten wird.

Jeder der helfen möchte oder zur Verpflegung beitragen möchte kann sich gerne per email melden an kontakt@tenshinkai.de oder david.erguvan@googlemail.com.

Falls es Fragen gibt, könnt ihr auch gerne eine Email senden.

Offizielle Einladung:

Der Mugai Ryu Europe Verein lädt zum 1. Kenkaku Banrai in Europa, oder op Kölsch, Karnevalstaikai ein.

Karnevalstaikai

Hintergrund der Veranstaltung ist die Verbindung zweier ferner, jedoch nicht allzu unterschiedlicher Kulturen, der japanischen und der deutschen, indem bisher unbekannte Gemeinsamkeiten aufgedeckt werden. Um die Gemeinsamkeiten der Kulturen, auch in einer Karnevalsveranstaltung zu verdeutlichen helfen zwei Hintergrundinformationen.

Mit viel Seriosität und positiv gemeinter Ernsthaftigkeit widmet Niina Sōke sein Leben der Kampfkunst. Neben hohen Meistergraden in unterschiedlichen Kampfkünsten hatte er unter anderem durch seine Recherchen und Anstrengungen dazu beigetragen den Mugai Ryu Schwertkampfstil wieder zusammenzufügen und zu erhalten. In seiner Organisation trainieren heute mehrere tausend Praktizierende in und außerhalb von Japan.

Karneval Kampfkunst in Köln

Um seinen vielen, sehr ernsthaft trainierenden Schülern einen Grund zu geben den Alltagsstress, in einer aus Leistungsdruck bestimmten Gesellschaft, für eine Zeit zu vergessen, hat Niina Sōke vor einigen Jahren die Veranstaltung Kenkaku Banrai ins Leben gerufen. Bei dem Kenkaku Banrai verkleiden sich seine Schüler und veranstalten einen auf humoristische Art ausgerichteten Team- und Einzelwettkampf, bei dem unter anderem das beste Kostüm gekürt wird. Das Gewinnen ist hierbei nebensächlich, im Vordergrund stehen der Spaß und das Zusammenkommen. Ein für Kölner sehr nachvollziehbarer Gedanke.

Inspiriert durch die disziplinierte und bescheidene Art in Japan eine Kampfkunst auszuüben, trainieren heute Luciano Gabriel Morgenstern und seine Schüler in Köln, Koblenz, Groningen und Amsterdam. Besonders durch den Kenkaku Banrai fühlen sich er und seine Schüler aus dem Rheinland an lokale Traditionen erinnert und nehmen dies gerne als Anlass eine karnevalistische Interpretation des Kenkaku Banrai in Köln zu veranstalten.

Karnevalstaikai Mugai Ryu

Welche Zeit außer der des Karnevals würde sich hierfür besser eignen, eine dementsprechende Veranstaltung im Rheinland zu veranstalten? Der Mugai Ryu Europe Verein freut sich daher am 18.02.2012 das Kenkaku Banrai als sogenanntes Karnevals-Taikai und erste Veranstaltung seiner Art in Europa auszurichten.

Gemäß den beiden kölschen Grundgesetzen Nix bliev wie et wor (Sei offen für Neuerungen) und Do laachste dech kapott (Bewahre Dir eine gesunde Einstellung zum Humor) wünschen wir allen eine frohe Karnevalssession und würden uns freuen Sie bei uns zu begrüßen.

Am 18.02.2012 um 13.00 Uhr

Im Tenshinkai Dojo Köln

Die Vorbereitungen beginnen schon um 11.00 Uhr.
Teilnahmegebühr für teilnehmende Mitglieder: 5,- Euro. Um Vorzeitige Anmeldung wird gebeten.
Besucher sind herzlich Willkommen.

Snacks und Getränke werden vorhanden sein.