David Erguvan

Mugai Ryu in Köln

David Erguvan Bashocho

David Erguvan hat schon in frühen Jahren erste Zugänge zur Kampfkunst in Form von Judo bekommen.
Mit Anfang 20 vertiefte er sein körperliches und geistiges Training durch Taijiquan im Chen-Stil sowie dem Qi-Gong bei Meister Sarafnia in Köln, wodurch er einen tieferen und für seine weitere Entwicklung wichtigen Zugang zur Kampfkunst bekam.

Seit einigen Jahren trainiert er im Keizankai Dojo Köln Mugai Ryu (2. Dan) und Tosei Ryu (1. Kyu) und sammelte weiterhin Erfahrungen und Eindrücke von anderen Schwertkampfstilen, wie Nitenichi Ryu (Stil von Miyamoto Musashi). 2010 begann er, das Mugai Ryu Samstagstrainig für Anfänger zu leiten, und übernimmt die Vertretung von Luciano Gabriel Morgenstern.

Wichtige Trainingsziele sind für ihn die körperliche Fitness und Gesundheit sowie die Ruhe und Gelassenheit für den Alltag. Zusätzlich möchte er die gelernten Kampfkünste möglichst unverfälscht und rein erlernen und diese weitergeben. Dafür ist ihm der enge Kontakt zu Luciano Gabriel Morgenstern und seine japanischen Lehrmeistern wichtig. Einer seiner Hintergründe fürs Lehren ist: “Ein Training leiten ist wie eigenes Training, jedoch um die Anzahl der Schüler potenziert.”